Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen der Skischule Hirschegg GmbH (im Folgenden Skischule Hirschegg).


1. Allgemeines, Geltungsbereich

Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wird, gelten für sämtliche Geschäfte zwischen der Skischule Hirschegg und Personen, welche die Leistungen der Skischule Hirschegg in Anspruch nehmen (im Folgenden „Kunde“), diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Sie liegen auch allen Lieferungen und Leistungen der Skischule Hirschegg aufgrund von Onlinebestellungen über das Internet oder andere Onlinedienste zugrunde.

Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Schneesportschule (Skischule). Davon umfasst sind Dienstleistungen, wie die Erteilung von Unterricht in den Fertigkeiten und Kenntnissen von Schneesportarten, insbesondere des Skilaufs, Snowboard und Langlaufs (ohne Garantie eines bestimmten Ausbildungserfolges) sowie das Führen und Begleiten von Schneesportarten insbesondere des Skilaufs, Snowboard und Langlaufs.

Soweit auf natürliche Personen bezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Vertragspartner ist die:
Skischule Hirschegg GmbH, Walserstraße 262, A-6992 Hirschegg
Geschäftsführer der Skischule Hirschegg GmbH: Thomas Egger
Telefon: +43 5517 5794, E-Mail: info(at)skischule-hirschegg.at
 

2. Bestellung und Vertragsabschluss

Reservierungen für Privat- und Gruppenkurse können über Internet, per E-Mail bzw. Online-Formular oder telefonisch durchgeführt werden. Reservierungen gelten erst nach schriftlicher Bestätigung durch die Skischule Hirschegg als fest gebucht.

Die Angebote der Skischule Hirschegg sind freibleibend. Für die Annahme der Reservierung und den Umfang der Leistung sind ausschließlich unsere schriftlichen Auftragsbestätigungen maßgebend. Mündliche oder telefonische Nebenreden gelten nur bei ausdrücklicher, schriftlicher Bestätigung durch die Skischule Hirschegg.

Bei Vertragsabschluss vor Ort in den Geschäftsräumlichkeiten der Skischule Hirschegg wird ein Vertragsverhältnis erst durch die Bezahlung der gewünschten Leistung und durch die Ausgabe der hierfür notwendigen Kurskarten begründet.
 

3. Preise

Alle von der Skischule Hirschegg genannten Preise sind in Euro und sofern nicht anders vereinbart, inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zu verstehen. Preislisten sind ohne Gewähr. Für Druckfehler wird nicht gehaftet.

Die Benützung der Liftanlagen ist nicht im Preis enthalten.
 

4. Zahlungsweise

Dem Kunden werden zur Bezahlung der bestellten Dienstleistungen über den Online-Shop nachfolgende Zahlungsvarianten angeboten:

  • Zahlung mittels Kreditkarte (Visa und Mastercard) 
  • Zahlung mittels Direct Debit (Direktüberweisung)
  • Zahlung mittels iDeal

Dem Kunden werden zur Bezahlung der gewünschten Leistungen in den Geschäftsräumlichkeiten der Skischule Hirschegg nachfolgende Zahlungsvarianten angeboten: 

  • Zahlung mittels Kreditkarte (Visa und Mastercard) 
  • Zahlung mittels EC-Maestro-Karten
  • Barzahlung 
     

5. Allgemeine Teilnahmebedingungen

Verkleinert sich eine Gruppe auf weniger als 4 Teilnehmer, behält sich die Skischule Hirschegg das Recht vor, diese zusammenzulegen oder die Unterrichtsstundenanzahl zu verkürzen.

Mehrmaliger Lehrerwechsel ist aufgrund der flexiblen Organisation möglich.

Die Gruppeneinteilung von Skikursen erfolgt durch die Skischule Hirschegg. Sollte eine Rückstufung eines Teilnehmers erforderlich sein, so hat der Kunde diese Entscheidung zu befolgen. Andernfalls ist die Skischule Hirschegg zur Vertragsauflösung berechtigt.
 

6. Haftung

Die Skischule Hirschegg lehnt jegliche Haftung für Unfälle, die sich während, vor oder nach dem Ski-, Snowboard- oder Langlaufunterricht ereignen, ab. Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache der Kursteilnehmer.

Der Kunde hat die Skischule Hirschegg über seine Fähigkeiten und Erfahrungen in Zusammenhang mit Schneesportarten wahrheitsgemäß und umfassend aufzuklären. Ebenfalls hat der Kunde die Skischule Hirschegg über seinen Gesundheitszustand und allfällige Leiden umfassend aufzuklären.

Die von der Skischule Hirschegg erbrachten Leistungen können auf jeder Könnenstufe hohe Anforderungen an das Material sowie auf die körperliche Fitness und Fahrtechnik des Teilnehmers stellen. Jeder Kunde ist daher aufgefordert, sicherzustellen, dass er oder die Teilnehmer, für die er den Kurs gebucht hat, nur mit einwandfrei gewarteten Sportgeräten und der üblich vorgeschriebenen Sicherheitsausrüstung an den gebuchten Leistungen teilnehmen. Die eigene Leistungsfähigkeit ist dabei realistisch einzuschätzen.

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass das Nicht-Tragen eines Sturzhelmes im Falle von Verletzungen ein Mitverschulden des Kursteilnehmers begründen kann, weshalb empfohlen wird, einen Sturzhelm sowie weitere für die jeweils gebuchte Leistung empfohlene Sicherheitsausrüstung zu tragen.
 

7. Rücktritt / Stornierungsbedingungen

Der Kunde ist berechtigt vom abgeschlossenen Vertrag gegen Bezahlung der unten angeführten Stornokosten zurückzutreten.

Stornierungen müssen schriftlich per Email oder per Post an nachfolgende Adresse erfolgen:

E-Mail: info(at)skischule-hirschegg.at

Per Post: Skischule Hirschegg GmbH, Walserstraße 262, A-6992 Hirschegg

Oder per Telefon: +43 (0)5517 5794

Die Skischule Hirschegg ist im Falle des Rücktritts durch den Kunden berechtigt, nachfolgende Stornierungskosten in Rechnung zu stellen:

  • bis 14 Tage vor Beginn der gebuchten Leistung: kostenlos
  • ab 14 Tage vor Beginn oder während der gebuchten Leistung: 100 Prozent des vereinbarten Gesamtpreises (dies gilt auch bei Nichtinanspruchnahme der gebuchten Leistung)

Die oben genannten Fristen gelten auch bei teilweiser Stornierung der gebuchten Leistung. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei der Skischule Hirschegg.

Für Privat- und Gruppenkurse ist eine Rückerstattung bereits erbrachter Zahlungen nur bei Unfall und Krankheit, unter Vorlage des Originalbeleges (Kurskarte) und mit ärztlichem Attest eines ortsansässigen Arztes möglich. Rückerstattet werden nur nicht genützte Tage (Differenzbetrag).

Kursausfälle wegen witterungsbedingter Einflüsse (höhere Gewalt) oder Ausfälle der Seilbahn- Liftanlagen werden nicht ersetzt.

Kurse finden bei jeder Witterung statt. Das Kursticket ist nicht übertragbar, nicht verbrauchte Kurstage verfallen.
 

8. Gewährleistung

Die Skischule Hirschegg leistet dem Kunden Gewähr, dass die gebuchte Leistung dem Vertrag entspricht, ohne dem Kunden jedoch irgendeinen Erfolg zu garantieren.
 

9. Inhalt des Onlineangebotes

Die Skischule Hirschegg (nachfolgend kurz "Autor" genannt) übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
 

10. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert sich der Autor hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
 

11. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihr selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.
 

12. Gerichtsstand, Erfüllungsort und Rechtswahl

Erfüllungsort für Lieferungen, Leistungen und Zahlungen ist der Geschäftssitz der Skischule Hirschegg in der Gemeinde Mittelberg/Kleinwalsertal.

Zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten ist das am Sitz der Skischule Hirschegg sachlich zuständige Gericht ausschließlich zuständig. Es gilt österreichisches Recht. Die Vertragssprache ist Deutsch.
 

13. Rechtswirksamkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingung unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und die des gesamten Rechtsgeschäftes nicht. Die unwirksame Bedingung ist durch eine solche zu ersetzen, die der unwirksamen Bedingung wirtschaftlich am nächsten kommt.

Alle Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.